Pizza mit gebratenen Austernpilzen und Rucola

Zutaten

Zutaten für den Teig:
350 g Weizenmehl Type 550, 2 TL Trockenhefe, 1 TL Meersalz, 1 EL Olivenöl

Für den Belag:
4 EL Tomatenmark, 8 EL Tomatenpassata, 2 Kugeln Mozzarella, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, getrockneter Oregano, 4 Hand voll Rucola, 200 g Austernpilze, 4 EL Bratöl, 1 EL dunkler Balsamico, natives Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

Zubereitung:
Für den Teig das Mehl mit der Hefe und dem Salz vermischen, nach und nach ca. 175 ml lauwarmes Wasser und das Olivenöl zugießen und verrühren. Dann den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und kräftig durchkneten bis er geschmeidig ist.

Für zusätzliche Flüssigkeitszugabe am besten die Hände befeuchten und nochmals durchkneten. Zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 1-2 Stunden gehen lassen bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.Anschließend den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig nochmals durchkneten, in vier Portionen teilen, dünn ausrollen und auf Blechen mit Backpapier legen und nochmals 15 Min. gehen lassen. Mit dem Tomatenmark und der Passata bestreichen, mit zerzupftem Mozzarella belegen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Im vorgeheizten Ofen 15-20 Min. backen. Währenddessen den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Austernpilze in 2 cm breite Streifen schneiden und in einer Pfanne mit dem Bratöl scharf anbraten, mit Balsamico ablöschen und nicht mehr weiterbraten.

Die fertigen Pizzen mit den Austernpilzen und dem Rucola belegen, nochmals 2-3 Minuten in den Ofen schieben, dann salzen, pfeffern und mit bestem Olivenöl beträufelt servieren.

zurück