Rhabarberkuchen mit Vanillepudding-Rahmguss

Zutaten

Zutaten für den Mürbeteig: 250 g Dinkelmehl Type 1050, 80 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 125 g kalte Butter in Stückchen

Zutaten für den Belag: 550 g Rhabarber, 20 g flüssige Butter, 200 g Sahne, 80 g Zucker, 1 Packung Bourbon-Vanillezucker, 1 Packung Vanille-Puddingpulver (40 g), 3 Eier, geschlagene Sahne und Puderzucker zum Servieren

Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche geben und mit dem Ei, stückiger Butter und 2-3 EL kaltem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 15 Min. im Tiefkühlfach kühlen. Für den Belag den Rhabarber waschen, nicht schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform fetten und bemehlen. Den Teig kreisförmig zu einem Durchmesser von ca. 36 cm ausrollen, den Teig in die Form geben und einen Rand von 5-6 cm Höhe formen. Den Teig mit flüssiger Butter einstreichen, den Rhabarber darauf geben und im vorgeheizten Ofen auf zweiter Schiene von unten 20 Min. backen. Falls der Teigrand zusammenfällt mit einer Gabelzinke an den Rand drücken.

Für den Guss die Sahne mit dem Zucker, dem Puddingpulver und aufgeschlagenen Eiern verquirlen und nach 20 Min. Backzeit auf den Rhabarber geben, dann weitere 30 Min. backen. Nach Ende der Backzeit langsam in der Form auskühlen lassen und erst vollständig erkaltet in Stücke schneiden.

Mit Puderzucker bestauben und geschlagener Vanille-Sahne servieren.

zurück