Glutenfreie Hirsewaffeln mit Kumquatkompott

Zutaten

250 g Hirse, 200 ml Sahne, 450 ml Wasser, 1 Prise Salz, 100 g Mais- oder Kartoffelstärke, 125 g weiche Butter, 125 g Zucker, 2 Packungen Bourbon-Vanillezucker, 3 Eier

Zutaten für das Kompott: 150 g Kumquats, 200 ml Wasser, Saft von einer Blutorange, 3 EL Zucker, 500 g Quark zum Servieren, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Die Hirse mit der Sahne und dem Wasser mit Salz zum Kochen bringen, auf niedriger Stufe weich kochen, anschließend pürieren.

Für das Kompott die Kumquats waschen, dann halbieren, evtl. vorhandene Kerne herauslösen und die Kumquats in Streifen schneiden. Die Kumquats mit dem Wasser, Orangensaft und Zucker zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde lang dicklich einkochen.

Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker mit dem Rührgerät schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben, dann die Stärke und den Hirsebrei unterrühren. In einem Waffeleisen portionsweise goldbraune Waffeln backen, mit Puderzucker bestäuben und mit dem Kumquat-Kompott und Quark servieren. (Nach Belieben Kompott vor dem Servieren mit Quark vermischen oder Quark extra süßen.) Wer möchte, kann das säuerliche Kumquatkompott noch nachsüßen.

zurück