Unsere Rezepte

Rezept-Name:
Traubenkuchen mit Vanille-Rahmguß
Rezept-Bild:
Zutaten:

(1 Springform, 26 cm Ø)
Zutaten für den Teig:

300 g Mehl Type 550, 50 g Zucker, 150 g kalte Butter, 5 EL kaltes Wasser

Zutaten für den Belag:

500 g weiße Trauben, 2 Eier, 1 Prise Salz, 400 g Sauerrahm (2 Becher), 1 Packung Bourbon- Vanillezucker, 50 g Zucker, 1 Packung Vanillepuddingpulver (36 g)

Zubereitung:

„Zubereitung:

"Gehackten Mürbeteig"“ herstellen:
Das Mehl mit dem Zucker vermischen und auf eine Arbeitsfläche häufen. Die Butter in Stücke schneiden und darauf verteilen, in die Mitte eine Mulde drücken und das Wasser hineingeben. Alle Zutaten mit einem großen Messer zusammenhacken bis Brösel entstehen. Dann mit den Händen zu einem Teig verkneten und 30 Min. im Kühlschrank kühlen. Währenddessen die Trauben waschen und abtropfen lassen. Große Trauben halbieren und die Kerne entfernen, kleinere Trauben ganz belassen.
Eine Springform fetten und bemehlen. Den Ofen auf 160° C Umluft vorheizen.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, in die Form geben und einen 5 cm hohen Rand andrücken.
Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Den Sauerrahm mit den Eigelben verquirlen, Zucker und Puddingpulver unterrühren. Die Trauben und den Eischnee unterheben und in den Teig gießen.
Auf zweiter Schiene von unten im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde backen. Falls der Kuchen zu stark bräunt, gegen Ende mit Alufolie abdecken.
Herausnehmen und vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.