Unsere Rezepte

Rezept-Name:
Eingelegtes Wintergemüse nach Georgischer Art
Rezept-Bild:
Zutaten:

Nach georgischer Art, abgewandelt von Silvia.
Zutaten für ca. 4 Gläser à 720 ml, bei anderen Gläsern bitte entsprechend umrechnen. Die Gemüsemenge ist irrelevant, nur die Zusammensetzung des Suds sollte immer gleich sein. Hält sich im Kühlschrank (auch angebrochen) mehrere Wochen.

Zutaten:

350 g Blaukraut, 350 g Weißkraut, 1 Rote Bete, 1 Gelbe Bete, 2-3 Möhren

Zutaten für den Sud:

1 L Wasser, 3 EL Salz, 50 g Zucker, 1 TL Senfkörner, 1 TL schwarze Pfefferkörner, 4 Lorbeerblätter, 100 ml Weißweinessig oder Apfelessig, 50 ml Olivenöl

Zubereitung:

Zubereitung:

Vom Kraut die Strünke entfernen, den Kohl in grobe Stücke zerteilen und waschen. Die Rüben schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Dann das Gemüse in saubere Einmachgläser füllen und fest zusammendrücken.
Das Wasser mit Salz, Zucker und Gewürzen aufkochen. Den Essig und das Öl unterrühren und den Sud auf dem Gemüse verteilen, sodass das Gemüse bedeckt ist. Deckel schließen, auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.
Die Gläser 3 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen und zweimal täglich kurz schwenken. Anschließend noch 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen, dann ist es verzehrfertig.

Tipps:

Tipps:

Die entsprechende Menge des Gemüses vor dem Verzehr herausnehmen und bei Zimmertemperatur 15 Min. stehen lassen, damit sich die kleinen Fetttröpfchen auflösen und es geschmacklich intensiver wird. Das Gemüse wird kalt gegessen und passt gut als Beilage zu gegrilltem Fleisch, Eierspeisen, zu Raclette und Fondue oder zur Brotzeit.